Custom Menu
Latest From Our Blog
Mittendrin Erleben! | Bürgerbeteiligung
21026
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21026,soho-core-1.0.0,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 
Bürgerbeteiligung

Von Beginn der Planungen an, waren die Bruchköbeler Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich in die Diskussion über den besten Weg zu einer neuen Stadtmitte einzubringen. In Umfragen wurden die Wünsche abgefragt. Bei Bürgerversammlungen wurden die Planungsvarianten vorgestellt und alle waren aufgefordert, Anregungen und Ideen einzubringen. Alle Wünsche und Fragen wurden dokumentiert und flossen in die weitere Planung der Innenstadtentwicklung ein.

Stimmen zur Innenstadt

Olga Gioga, Magic Mode Bruchköbeler Unternehmerin seit 18 Jahren

„Unsere Innenstadt muss attraktiver und schöner werden, damit die Menschen zum Einkaufen und Verweilen zu uns kommen! Daher begrüße ich das Vorhaben wie es geplant ist.“

Uwe Steinkrüger, sportlicher Leiter der 3. Liga 1. Herrenmannschaft der SG Bruchköbel Abteilung Handball

„Ohne Innenstadtumbau wird Bruchköbel wenig Chancen haben, als belebtes Mittelzentrum mit einer Innenstadt zu bestehen. Die Idee, Platz für soziales Miteinander, Kultur, Gastronomie und Plätze zu schaffen, finde ich gut. Gemeinsam etwas Erleben verbindet uns in den Vereinen und den zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Engagements. Auch ein neuer, moderner Vollversorger ist als Innenstadtmagnet von großer Bedeutung.“

Rainer Müller, 1. Vorsitzender der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel e.V. seit 30 Jahren

„Es ist gut, dass jetzt etwa passiert. Beide Gebäude, Rathaus und Bürgerhaus sind doch unter wirtschaftlichen Aspekten nicht mehr zu sanieren. Zudem ist das Bürgerhaus dunkel und unpersönlich. 1969 war das mal modern. Das neue Stadthaus mit dem schönen Platz schafft für unsere Stadt ein tolles Ambiente. Der neue große Saal ist hell und man kann direkt ins Freie.“

Peter Stutz, ehem. Präsident der Sportvereinigung Bruchköbel 1868 e.V. mehr als 20 Jahre im Vorstand tätig

„Nach dem Umbau entsteht mit dieser Entwicklung eine große Chance für die Stadt. Für den Einzelhandel, aber auch um kulturell belebt und damit attraktiv zu bleiben. Auch die Wohnungen um Zentrum sind hierfür wichtig und nachgefragt.“

Nana Nolde, Verlegerin des Bruchköbeler Kuriers der 30 Jahre alt ist

„Wir brauchen diese Entwicklung in jedem Fall – Bruchköbel braucht ein modernes Zentrum damit die Geschäfte überleben können. Auch das der Nahversorger sich hier vergrößern will, ist ein positives und wichtiges Signal für unsere Stadt. Ich finde es daher richtig, diesen Weg zu gehen.“

Rita Hoffmann, Vorsitzende des AWO Ortsvereins Bruchköbel seit 19 Jahren und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes

„Die überfällige Erneuerung der Innenstadt von Bruchköbel kann ich nur begrüßen, denn sie trägt dazu bei, den städtischen Charakter von Bruchköbel erheblich zu verbessern. Weiter wird damit nicht nur ein Einkaufs- und Verwaltungszentrum geschaffen, sondern auch ein Ort der Kommunikation der zum Verweilen einlädt.“

Senden Sie uns Ihre Stimme für die Innenstadt

Stimme abgeben
Bürgerbefragung 2012

Bei einer umfassenden Befragung erhielten alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bruchköbel im Jahr 2012 on- wie offline die Gelegenheit, sich aktiv zur Stadtentwicklung zu äußern. In der Umfrage wurden die einzelnen Maßnahmen zum geplanten Innenstadtumbau und der zukünftigen Stadtteileentwicklung thematisiert.
Die Umfrage wurde positiv aufgenommen und der Rücklauf war erfolgreich.

Über 54 Prozent der teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger stimmten für eine Entwicklung der Innenstadt. Die Ergebnisse der Aktion flossen in die weiteren Überlegungen zum Innenstadtumbau ein.
Ideen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger bildeten in den Folgejahren eine wichtige Diskussionsgrundlage bei Entscheidungen der Stadtentwicklung.

Was wünschen sich die Bürger?

 

  • 60 % wünschen sich eine breitere medizinische Versorgung
  • 48 % wünschen sich mehr öffentliche Außenbereiche für Begegnung mit hoher Aufenthaltsqualität
  • 42 % wünschen sich eine Aufwertung des historischen Stadtkerns
  • 37 % wünschen sich die Erhaltung und die Ausweitung der innerstädtischen Einkaufsangebote
  • 25 % wünschen sich mehr Wohnungsangebote
  • 23 % wünschen sich Räume für ein soziales Miteinander, für Vereine u.a.
Bürger-Informationsabende

An bisher sieben Abenden wurde der jeweilig aktuelle Sachstand der Innenstadtentwicklung der interessierten Bruchköbeler Bevölkerung vorgestellt.
Bei den gut besuchten Präsentationen stellten Sachverständige den Bürgerinnen und Bürgern die aktuellen Zeitpläne, Ergebnisse und Planungsstände zum Innenstadtumbau umfassend vor. Im Anschluss wurden die Fragen aus der Bürgerschaft beantwortet.
Infoplakate, Modelle, Grafiken und Meinungswände vervollständigten die Informationsveranstaltungen, die auch dem Austausch zwischen den Bürgern und Verantwortlichen dienen.